Bianca und Ina

Wir sind beide 1975 geboren und haben uns 2003 über unsere Kinder kennengelernt. Seit dieser Zeit sind wir auch beide im Verein Bürger für Bürger Nachbarschaftshilfe Wolfratshausen e.V. engagiert. 

Später arbeiteten wir auch in der gleichen Firma. Zu dieser Zeit sah Ina in Wolfratshausen eine Gruppe Wanderer mit Stirnlampen und wollten wissen, was das zu bedeuten hat. Sie fand heraus, dass es sich um den Megamarsch München handelte. Am nächsten Tag berichtete sie unserer Kollegin Silke und mir davon und wir beschlossen, es gemeinsam zu probieren. Schon war unsere Wanderlust geweckt. 

Die erste Wanderung über 20 Kilometer zeigte uns unsere Grenzen schonungslos auf, was für uns aber nur bedeuten sollte, mehr zu trainieren. Im Mai 2020 sollte es dann soweit sein, 100 km in 24 Stunden - von München nach Mittenwald. Leider hat uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir mussten uns bis August 2021 gedulden. Wir wanderten zu dritt los und kamen auch zu dritt an. Die Wehwehchen waren groß, jedoch haben uns diese nicht davon abgehalten, im Mai 2022 noch einmal die selbe Strecke zu laufen. Dieses mal kamen wir eigentlich gut durch, lediglich der Kreislauf hat Ina etwas zu schaffen gemacht.

Bei den unzähligen "Trainings-Wanderungen" dazwischen entstand die Idee, einmal ans Meer zu wandern. Aus dieser Idee wurde mit der Zeit ein konkreter Plan und als Eva-Maria Rühling, die 1. Vorsitzende des Vereins Bürger für Bürger Nachbarschaftshilfe Wolfratshausen e.V., davon erfuhr, war schnell klar, wir werden diese Wanderung zum Meer nutzen, um den Verein und seine einzelnen Ressorts vorzustellen und somit bekannter zu machen.

Zielstrebig, erfolgsorientiert, ehrgeizig und dennoch für jeden Spaß und Blödsinn zu haben.

Unser Motto:

jung, dynamisch und flexibel

 

Gemeinsam sind wir BiwalkIn

Jassi

Hallo ich bin die Jassi, ich bin 23 Jahre alt und die Nichte von Bianca.

Letztes Jahr habe ich spontan nach einem Nachtdienst in der Klinik (ich bin Kinderkrankenschwester) beschlossen, den Jakobsweg zu gehen. 

Ich hatte schon viel darüber gehört und wollte einfach mal raus aus dem Klinkalltag. 

Mit einer Freundin und ihren Eltern bin ich dann schließlich den Camino Fancés (826 Kilometer) gewandert.

Bianca und Ina hatten mich durch ihre Wanderungen zuvor sehr motiviert diesen Weg durchzuziehen. 

Seitdem hat mich das Wanderfieber gepackt. Das Wandern ist ein guter Ausgleich zu meinem manchmal stressigen Arbeitsalltag, deswegen freue ich mich sehr, dass ich mich 

biwalkin 3.0 

anschließen darf.

 

biwalkin.de

Ina Großmann-Stangl und Bianca Bauer

info@biwalkin.de

Bürger für Bürger Nachbarschaftshilfe Wolfratshausen e.V.

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.